Wir haben hier einen sehr berührenden Text der Freunde aus Nürnberg, der eindringlich zeigt, welchen absurden Vorverurteilungen und Schikanen Ultras durch die Polizei in Deutschland ausgesetzt sind. Trotz der Länge des Textes lohnt es sich unbedingt, bis zum Ende dranzubleiben.

Hier geht es zum Text: yabasta.blogsport.de

Es war ein langer Sonntag in Gelsenkirchen: Mit dem „Mitgliedertag“ im Vorprogramm dauerte die diesjährige Schalker Jahreshauptversammlung über acht Stunden. Von emotionalen Momenten über Lacher, Schuldeingeständnisse und deftige Kritik bis zu einem stattlichen Schwung königsblauen Pathos‘ wurden sämtliche Register gezogen.

Aufgrund des großen Andrangs am Einlass – 9.268 Schalker wollten dabei sein – musste der Beginn der Mitgliederversammlung zunächst verschoben werden; die Zeit wurde mit Ausschnitten aus dem Musical „Kennst Du den Mythos?“ und unzähligen Fotos und Selfies mit den anwesenden Schalker Profis überbrückt. Als besonders charmant und geduldig erwies sich dabei neben Torhüter Ralf Fährmann auch der mit großem Applaus begrüßte neue Chefcoach André Breitenreiter.

Großer Beifall für Assauer und „Blondie“

Den größten Beifall aber bekamen zwei verdiente Schalker Größen der Vergangenheit: Standing Ovations für Managerlegende Rudi Assauer und Sympathieträger Gerald „Blondie“ Asamoah, dessen „letzte Schicht“ am 14. November in der Arena steigt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie bekannt sein sollte findet am kommenden Sonntag die Mitgliederversammlung unseres FC Schalke statt. Letztes Jahr wurden sämtliche Satzungsänderungsanträge von den Antragstellern zurückgezogen, um in einer Satzungskommission gemeinsam Anträge zu erarbeiten. Dieses Satzungskommission bestand somit aus Vertretern der Fanszene, unabhängigen Schalkern sowie Verantwortliche des FC Schalke 04 e.V. Da sämtliche Anträge gemeinsam erarbeitet wurden, entschied sie die Satzungskommission die Anträge im Block abstimmen zu lassen. Einzig der Antrag zur Erhöhung der Sonderumlage wurde nach Protesten aus diesem Paket ausgeschlossen und wird zur Einzelwahl gestellt.

In sozialen Netzwerken wurde in den letzten Tagen trotzdem dazu aufgerufen der Abstimmung im Block nicht zu zustimmen. Substanzielle Argumente weshalb man dies tun sollte, wurden allerdings nicht geliefert. Wir können die Bedenken gegen die Blockabstimmung jedenfalls nicht teilen. Wir sehen den Großteil der Anträge als wichtigen Schritt in die richtige Richtung und vertrauen den Personen aus der Fanszene die in der Satzungskommission mitgearbeitet haben.

Wir werden daher der Abstimmung der Satzungsanträge im Block zustimmen!

Die Diskussion um die Sonderumlage ist noch nicht verstummt, da zieht neues Ungemach von einem Nebenschauplatz zur Schalker  Jahreshauptversammlung: der geplante neue Wahlmodus für den Ehrenrat.

Der soll künftig nicht mehr von der vollständig von der Mitgliederversammlung, sondern über einen “Gemeinsamen Ausschuss” gebaut werden: Die beiden Mitglieder mit Befähigung zum Richteramt sollen von ihm ernannt werden, die anderen drei Kandidaten prüft der Gemeinsame Ausschuss und schlägt sie den Mitgliedern vor. 40 Prozent weniger Mitspracherecht, möchte man auf den ersten Blick meinen. Und darum wollen einige Mitglieder das ganze Paket abgelehnt sehen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie in jedem Jahr finden auch bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 Wahlen zum Aufsichtsrat statt. Und jedes Jahr reichen dort die fünf Minuten nicht aus, um sich als Mitglied ein vernünftiges Bild von den Kandidaten zu machen. Aus diesem Grund fand auch in diesem Jahr im Vorfeld wieder eine Vorstellungsrunde der Kandidaten statt. Dieses Angebot haben knapp 100 Mitglieder auch angenommen und kamen am Samstag Nachmittag in die Gelsenkirchener Flora. Da sicherlich nicht jeder Interessierte an dieser Veranstaltung teilnehmen konnte, möchten wir an dieser Stelle allen Schalkern eine möglichst wertfreie Zusammenfassung liefern, so dass sich jeder ein besseres Bild von den Kandidaten machen kann.

Es waren alle vier Kandidaten anwesend. Nach einer zehn minütigen persönlichen Vorstellung jedes Kandidaten konnten diese danach von den Anwesenden mit Fragen gelöchert werden. Den Anfang bei der Vorstellung machte Stefan Blaschak. Da dieser noch zum Abi-Ball seiner Tochter musste und man nicht die häuslichen Frieden gefährden wollte, wurden hier direkt die Fragen im Anschluss an seine persönliche Vorstellung gestellt. Die anderen drei Kandidaten haben am Ende zusammen den Fragen beantwortet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Nachdem wir bereits im letzten Jahr die Wahlausschuss- und Aufsichtsrat-Kandidaten mit Hilfe eines Fragebogens auf dieser Seite ausführlich vorgestellt haben, wollten wir das gleiche auch mit den diesjährigen Kandidaten für den Aufsichtsrat-Kandidaten machen. Es hat uns sehr erfreut, dass auch in diesem Jahr alle Aufsichtsrat-Kandidaten unser Angebot angenommen haben und einen Fragebogen eingereicht haben. Dafür einen großen Dank von der gesamten Redaktion des Schalker Markts.

Hier nun die ausgefüllten Fragebögen der einzelnen Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge: